Termine

Nächster Dienst 


Jugendfeuerwehr

Dienst

18. September, 18.00 Uhr

Letzter Einsatz

27.08.2019 ca. 17:00 Uhr

Unterstützung FF Gingen
Evakuierung Personenzug

Kleineinsatzschleife

Definitionen

Links

 
 

Einsätze 2018

25/2018, 01.12.2018, 11:32 Uhr, H2, 12205, 12206

Als die Kameraden mit dem Aufbau des Standes auf dem Adventsmarkt beinahe fertig waren, wurden sie zu einem Einsatz gerufen. Auf der B10, in der Nähe der Einfahrt zum Gewerbegebiet, war es zu einem Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen gekommen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatte der Rettungsdienst bereits eine Person aus dem Fahrzeug befreien können.  

In Zusammenarbeit mit der Geislinger Wehr wurden zur Rettung der zweiten Person die Türen und das Dach mit hydraulischem Rettungsgerät entfernt. Der Verletzte wurde patientengerecht aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatzkräfte vor Ort:
Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit 11 Mann
Feuerwehr Geislingen mit 7 Mann
Polizei
Rettungsdienst

Fahrzeuge:
Freiwillige Feuerwehr Kuchen: LF16/12 und GWT
Feuerwehr Geislingen: VRW, RW, KdoW
Rettungsdienst: 3 RTW, Notarzt
Polizei: 3 Polizeiwagen

 

 

24/2018, 30.11.2018, 18:30 Uhr, H2, 12205

Im Bürgerhaus war eine Person im Aufzug eingeschlossen. Die Feuerwehr war zur Rettung der Person angefordert worden. Vor Ort konnte die Person aus dem Aufzug befreit werden.

Einsatzkräfte vor Ort:
Freiwillige Feuerwehr Kuchen 2 Mann

Fahrzeuge:
Freiwillige Feuerwehr Kuchen GWT

 

 

23/2018, 19.10.2018, 14:20 Uhr, B1, 12205, 12206

Auf einem Spielplatz war mutwillig Laub in einer Betonröhre angezündet worden. Das Laub wurde mittels Kübelspritze abgelöscht und die Kameraden konnten wieder abrücken.

Einsatzkräfte vor Ort: Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit 8 Mann, Polizei mit 2 Einsatzkräften

Fahrzeuge: Feuerwehr KuchenLF16/12 und MTW, Polizeiwagen

 

 

22/2018, 27.09.2018, 20:06 Uhr, H1, 12205

An einem  PKW waren Betriebsstoffe ausgelaufen. Der Bereich wurde abgestreut und das Ölbindemittel wieder aufgenommen. Anschließend wurden noch Warnschilder aufgestellt.

Einsatzkräfte vor Ort: Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit 7 Mann

Fahrzeuge: Feuerwehr Kuchen GWT und MTW

 

 

21/2018, 20.09.2018, 01:00 Uhr, B2, 12205, 12206

In der Nacht brannten Gartenmöbel auf einer Terrasse in der Silcherstraße, wodurch auch ein Gebüsch abbrannte. Das Feuer konnte zügig abgelöscht werden.

Einsatzkräfte vor Ort: Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit 12 Mann, Polizei mit 2 Einsatzkräften

Fahrzeuge: Feuerwehr Kuchen LF16/12 und MTW, Polizeiwagen

 

 

20/2018, 17.09.2018, 22:02 Uhr, B2, 12205, 12206

Spät am Montagabend hatte ein Rauchmelder in einer Wohnung ausgelöst. Dies hatten auch die Nachbarn des Wohnhauses mitbekommen und richtig reagiert. Sie alarmierten die Feuerwehr, welche kurz darauf am Einsatzort eintraf. Beim Erkunden des Objektes klingelte der Einsatzleiter an der Haustüre, woraufhin der Besitzer die Türe öffnete und die Einsatzkräfte eintreten ließ. Die Wohnung war durch angebranntes Essen "ziemlich" verraucht, der Hausherr hatte dieses allerdings bereits vom Herd entfernt. Das Stockwerk wurde von der Feuerwehr auf natürliche Art belüftet und die Person vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht.

Einsatzkräfte vor Ort: Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit elf Mann

Fahrzeuge: Feuerwehr Kuchen LF 16/12, MTW, DRK RTW

 

 

19/2018, 16.09.2018, 18:05 Uhr, B1, 12205

Aufmerksame Bürger hatten einen rauchenden Misthaufen an der B 10 Richtung Göppingen bemerkt. Daraufhin begaben sich zwei Mann zur Erkundung an die Einsatzstelle. Da es sich nicht mehr um die Germarkung Kuchen handelte, wurde daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Gingen alarmiert.

Einsatzkräfte vor Ort: Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit zwei Mann, freiwillige Feuerwehr Gingen, Polizei zwei Mann.

Fahrzeuge: Feuerwehr Kuchen MTW, Feuerwehr Gingen HLF 10/6, Polizeistreifenwagen

 

 

18/2018, 14.09.2018, 06:33 Uhr, B3, 12205, 12206, 12207

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "auf der Fabrik" löste einen Feuerwehreinsatz aus. Beim Erkunden stellte sich heraus, dass ein Rauchmelder in einem Zimmer aus ungeklärter Ursache anschlug. Die Feuerwehr konnte daraufhin wieder abrücken.

Einsatzkräfte vor Ort: Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit zehn Mann, freiwillige Feuerwehr Geislingen mit drei Mann, Polizei zwei Mann.

Fahrzeuge: Feuerwehr Kuchen LF 16/12, Feuerwehr Geislingen DLK 23/12, KdoW, Polizeistreifenwagen

 

 

17/2018, 05.09.2018, 19:21 Uhr, B1, 12205, 12206

Ein PKW Fahrer bemerkte, als er auf der B10 fuhr, dass Rauch aus dem Motor in den Innenraum quoll. Daraufhin parkte er sein Fahrzeug auf dem Hof eines Autohauses und rief die Feuerwehr. Nach dem Abklemmen der Batterien wurde der Motor mit viel Wasser abgekühlt. Um den genauen Brandherd zu ermitteln, wurde eine Wärmebildkamera von der freiwilligen Feuerwehr Geislingen angefordert. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppunternehmen abgeholt.

Fahrzeuge: FFKuchen LF 16/12, GWT, FF Geislingen KdoW, Polizei

Personal vor Ort: 10 Mann

 

 

16/2018, 23.08.2018, 14:33 Uhr, B 3, 12205, 12206, 12207

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "auf der Fabrik" löste einen Feuerwehreinsatz aus. Beim Erkunden stellte es sich heraus dass ein Rauchmelder in einem Zimmer aus ungeklärter Ursache anschlug. Die Feuerwehr konnte daraufhin wieder abrücken.

Einsatzkräfte vor Ort: Freiwillige Feuerwehr Kuchen mit sechs Mann, freiwillige Feuerwehr Süßen mit vier Mann, Polizei zwei Mann.

Fahrzeuge: Feuerwehr Kuchen LF 16/12, Feuerwehr Süßen DLK 18/12, KdoW, Polizeistreifenwagen

 

 

 

 

15/2018, 17.07.2018, 11:04 Uhr, H1, 12205, 12206

Durch einen defekten Einfüllstutzen sind aus dem Tank eines LKW mehrere Liter Rapsöl ausgetreten. Es mussten ca. 25m² Strassenfläche abgestreut werden. Im Anschluss wurden noch Warnschilder aufgestellt.

Eingesetzte Kräfte vor Ort: Neun Mann

Fahrzeuge: GW-T/ LF 16-12

 

 

14/2018, 05.07.2018, 15:40 Uhr, B1, 12205, 12206

Am Donnerstag hatte ein Rauchmelder in einer Wohnung  ausgelöst. Da die Bewohner des Hauses nicht zuhause waren, hatten aufmerksame Nachbarn richtig reagiert und die Feuerwehr verständigt.
Wir verschafften uns Zutritt ins Gebäude. Nach kurzer Erkundung wurde festgestellt, dass es sich glücklicherweise um einen Täuschungsalarm gehandelt hatte.

Eingesetzte Kräfte vor Ort: zehn Mann

Fahrzeuge: LF 16/12, MTW

 

 

13/2018, 20.06.2018, 03:12 Uhr, B2, 12205, 12206, 12207

Aufmerksame Bürger hatten an der Hauptstrasse mehrere  brennende Gartenmöbel vor einem Restaurant bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Beim Eintreffen der Wehr  brannte bereits die Fassade des Gebäudes. Durch das rasche Eingreifen konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden.

Eingesetzte Kräfte vor Ort: 17 Mann

Fahrzeuge: LF 16/12, LF 8/6, GW-T

 

 

12/2018, 22.05.2018, 3:30 Uhr, H1, 12205, 12206

Die Feuerwehr wurde zu einer Türöffnung in die Schillerstrasse gerufen. Dort lag, in einer Wohnung, eine hilflose Person. Durch klingeln an einer anderen Wohnung wurde ein Nachbar wach und konnte die Haustüre für die Rettungskräfte öffnen. Der Patient wurde dem DRK übergeben.

Eingesetzte Kräfte vor Ort: Sieben Mann

Fahrzeuge: LF 16/12, MTW, RTW, Polizeistreife

 

 

11/2018, 14.05.2018, 10:25 Uhr, H1, 12205, 12206

Die Feuerwehr wurde von der Leitstelle zu einer Türöffnung gerufen. Beim Eintreffen der Kameraden hatte der Rettungdienst die Türe bereits selbst öffnen können. So konnten die Kameraden wieder einrücken.

Einsatzkräfte vor Ort: Sechs Mann

Fahrzeuge: LF16/12, MTW, RTW


10/2018, 28.04.2018, 20:20 Uhr, H1, 12205

Ein Schaf hatte sich an einem Weidezaun verfangen und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Das Tier wurde von der Feuerwehr gerettet und wieder seiner Herde zugeführt.

Einsatzkräfte vor Ort: Neun Mann

Fahrzeuge: LF 16/12, MTW

 

 

9/2018, 09.04.2018, 21:34 Uhr, B2, 12205, 12206

Kurz nachdem die Hauptversammlung beendet war wurde die Feuerwehr in die Strudelstrasse alarmiert. Dort bemerkten Anwohner eine Rauchentwicklung aus einem Nachbargebäude. Beim Erkunden stellte die Feuerwehr schnell fest, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herd handelte. Der Topf wurde entfernt und die Stromsicherungen abgeklemmt. Die Wohnung wurde mittels Hochdrucklüfter entraucht. Verletzt wurde niemand.

Einsatzkräfte FF vor Ort: 17 Mann

Fahrzeuge: MTW, LF 16/12, LF 8/6, RTW, Polizei

 

 

 

8/2018, 23.03.2018, 16:30 Uhr, B 2, 12205, 12206, 12207

Angebranntes Essen sorgte am Freitag Nachmittag für Aufsehen. Anwohner in der Bahnhofstraße bemerkten eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Beim eintreffen wurde die Wohnungstüre glücklicherweise von dem Koch geöffnet, er war wohl kurz eingeschlafen. Die Wohnung wurde mit einem Lüfter der Feuerwehr entraucht.  

Eingesetzte Kräfte vor Ort: 13 Mann

Fahrzeuge: MTW, LF 16/12, LF8/6, RTW, Polizeistreife

 

 

7/2018, 18.03.2018, 17:45 Uhr, H1, 12205, 12206

Ein Passant hörte beim vorbeigehen aus einem Haus Hilfeschreie. Da es keine Möglichkeit gab in das Gebäude zu gelangen wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen öffnete die ältere Dame jedoch selbstständig die Haustüre. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Frau und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.

Einsatzkräfte FF vor Ort : Sieben Mann 

Fahrzeuge: MTW, LF16/12, RTW

 

 

6/2018, 12.03.2018, 21:56 Uhr, H1, 12205

Durch einen Wasserrohrbruch wurde die Schallstraße überflutet. Da das Wasser drohte in ein Gebäude zu fließen wurde vorsorglich die Feuerwehr gerufen. Dieser Verdacht bestätigte sich jedoch nicht. Die Einsatzstelle wurde an den Notdienst der Eislinger Wasserversorgung übergeben.

Einsatzkräfte vor Ort: Zwei Mann

Fahrzeuge: MTW

 

 

5/2018, 21.02.2018, 11:15 Uhr, H1, 12205, 12206

Eine Frau hatte schon seit zwei Tagen nichts mehr von ihrem Nachbarn gehört und machte sich deshalb Sorgen. Sie rief die Polizei, diese wiederum alarmierte die Feuerwehr. Gewaltsam wurde die Wohnungstüre geöffnet. Der Bewohner war jedoch nicht zu Hause.

Eingesetzte Kräfte: Neun Mann

Fahrzeuge: MTW, LF 16/12, Polizeistreife, DRK mit RTW

 

 

4/2018, 21.02.2018, 10:55 Uhr, H2, 12205,12206,12207

Ein unvorsichtiger Hund geriet an dem Steg der Neckarstraße in die Fils. Er konnte sich nach kurzer Zeit am Rechen des Wehres selbst aus seiner misslichen Lage befreien und ans sichere Ufer retten. Die Feuerwehr brauchte nicht mehr tätig zu werden.

Einsatzkräfte vor Ort: Fünf Mann

Fahrzeuge: MTW, LF 16/12

 

 

03/2018, 12.02.2018, 13:02 Uhr, H1, 12205, 12206

Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr an um eine Wohnungstüre zu öffnen. In der Wohnung befand sich anscheinend eine hilflose Person. Als die Feuerwehr eingetroffen war, wurde die Tür von der Bewohnerin selbstständig geöffnet.

Einsatzkräfte vor Ort: Acht Mann

Fahrzeuge: LF 16/12, MTW, Polizei, RTW 

02/2018, 04.02.2018, 18:55 Uhr, H 1, 12205

Die Feuerwehr wurde angefordert weil sich auf der B 10 in Richtung Stuttgart eine Ölspur befand. Die Einsatzstelle wurde gegen den Verkehr abgesichert und die Fahrbahn gereinigt.

Fahrzeuge: LF 16/12, GW-T

Eingesetzte Kräfte: fünf Mann

 

 

01/2018, 03.01.2018, 10:45 Uhr H1, 12205

Sturmtief Burglind hat auch in Kuchen Spuren hinterlassen. Zusammen mit dem Bauhof wurde zuerst die Situation im Ort erkundet und kleinere Problemstellen wie verstopfte Bachläufe befreit.

Aufgrund eines umgestürzten Baumes erfolgte dann die Alarmierung weiterer Kräfte.

Einsatzkräfte vor Ort: Acht Mann

Fahrzeuge: GWT und LF16/12